Diamanten


Alte Hunde sind Diamanten... Schön, wertvoll und unbezahlbar!

 

Wer unsere Arbeit verfolgt weiß, dass es uns ein großes Anliegen ist, vor allem „Diamanten“ aus der Hölle namens Canile zu holen. Leider gibt es viele „selbsternannte Tierschützer“ die interessieren sich nicht für diese alten Diamanten. Wer will schon einen alten Hund aufnehmen der hohe Kosten verursacht und sowieso keine Adoption findet.

 

Wir haben für die Diamanten eine liebe Frau vor Ort gefunden, die diese alten Senioren mit unserer Unterstützung Zuhause liebevoll versorgt und begleitet. Diese Hunde werden nicht mehr vermittelt und dürfen bleiben.

 

Sie erfahren zum allerersten Mal in ihrem Leben... Zuwendung, Liebe und Geborgenheit!

 

Diamanten die trüb wurden durch die Isolation beginnen wieder zu strahlen!

 

All das müssen wir aber auch finanziell stemmen können und dafür suchen wir Patenschaften um die Versorgung dieser Hunde zu sichern.

 

 

Alle Diamanten die für immer bleiben sind nachfolgend hier aufgeführt. Wir würden uns sehr freuen über Patenschaften für die monatliche Versorgung. Wenn Sie weitere Informationen zu einer Patenschaft erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Diamant Bianca


Bianca kam als Welpe im Alter von wenigen Wochen zusammen mit ihrer Schwester Maxi in die Isolation eines italienischen Caniles. Das war im Jahr 2007...13 Jahre mussten sie so aushalten. Beide Schwestern hatten einen großen Tumor am Bein. Unsere Tierschützer holten sie im März 2020 aus diesem Lager und ließen sie sofort operieren. Nun leben sie in Obhut unserer lieben Christine, wo sie Liebe und Fürsorge erfahren und endlich Gras unter den Pfoten spüren dürfen. Aufgrund der jahrelangen Isolation sind sie noch sehr schüchtern und werden Zeit brauchen dem Menschen zu vertrauen.

Bianca, geb. 2007


Diamant Alan


Alan wurde ursprünglich in Italien aus einem Canile adoptiert aber dennoch hat er weiterhin eine traurige Vergangenheit. Er wurde zusammen mit Molly in seinem "Zuhause" auf wenigen Quadratmetern gehalten. Sein Zustand war furchtbar als die Tierschützer auf sein Schicksal aufmerksam wurden. Alan ist blind und hat Leishmaniose, die bei seinen Besitzern nicht behandelt wurde. Jetzt darf er als kleiner "Diamant" seinen Lebensabend bei der lieben Christine verbringen und genießt dies in vollen Zügen.

Alan, geb. 2006


Diamant Mia


Mia kommt ebenfalls aus einem schlimmen Canile, in dem sie seit Welpe ihr ganzes Leben verbrachte. Wir holten sie zusammen mit ihrem Bruder Angelo und Paul aus diesem Gefängnis. Bruder Angelo war in einem so schlechten Allgemeinzustand, dass wir ihn trotz intensiver tierärztlicher Behandlung nicht retten konnten. Bruder Paul verstarb nach wenigen Monaten an einem geplatzten Aneurisma. Auch Mia macht uns seit ihrer Rettung immer wieder gesundheitlich große Sorgen. Aktuell ist sie in enger tierärztlicher Behandlung. Sie hat eine vergrösserte Leber und wir hoffen, dass die derzeitigen Therapien weiterhin gut anschlagen.

Auch Mia ist gegenüber Fremden sehr ängstlich und es ist schwierig sie vor die Kamera zu bekommen.

Mia, geb. 2006


Diamant Molly


Molly lebte unter sehr schlechten Bedingungen zusammen mit Alan in einem vermeindlichen "Zuhause". Eingesperrt auf wenige Quadratmeter und schlimm vernachlässigt konnten unsere Tierschützer die beiden retten und in die liebevolle Obhut in die Pflegestelle von der lieben Christine in Italien geben. Molly ist die jüngste unter unseren "Diamanten" aber in schlechten Zeiten war sie immer an der Seite von Alan und das soll sich nun in den guten Zeiten auch nicht mehr ändern.

Molly, geb. 2013


Diamant Samira


Samira wurde orientierungslos auf den Strassen aufgegriffen. Auch sie hat sich in den letzten Monaten gut in das kleine Rudel eingelebt. Sie ist die größte unter den "Diamanten", die bei Christine Ihren Lebensabend gut behütet verbringen darf.

Samira, geb. ca. 2012


Diamant Vincent


Diamant Vincent...

Die Tierschützer vor Ort in Süditalien wurden auf diesen Hund aufmerksam und versuchten ihm zu folgen um sein Zuhause ausfindig zu machen. Luigia machte sich große Sorgen um ihn, denn er war in einem desolaten Zustand.

Schließlich gelang es ihnen und Luigia nahm Kontakt zu den Besitzern auf. Immer wieder lief der Rüde seinen Besitzern davon und zog durch die Straßen in Süditalien. Als wäre er auf der Suche nach Hilfe, aber er kehrte auch immer wieder zu ihnen zurück. Leider lassen die Menschen ihre Hunde meist nicht medizinisch versorgen.

Die Besitzer wussten auch nicht wie alt er war. Sie schätzen ihn auf 14 Jahre. Luigia konnte sie überzeugen, den Hund übernehmen zu dürfen und wir sagen...

Sofort wurde er zum Tierarzt gebracht. Leider hat er Leishmaniose und mittlerweile auch eine schwere Bauchspeicheldrüsenentzündung sowie schlechte Nierenwerte. Er benötigt eine enge medizinische Versorgung sowie Spezialfutter. Langsam erholt er sich bei unserer Christine vor Ort in Süditalien und wir hoffen, dass er wieder richtig auf die Pfoten kommt. Er darf für immer bei ihr bleiben und gehört jetzt zu unseren Diamanten.

Vincent, geb. ca. 2006