Diamanten


Alte Hunde sind Diamanten...

 

Schön, wertvoll und unbezahlbar!

 

Wir möchten euch mitteilen, dass Christine mit ihren Diamanten (alte, kranke Hunde die für immer bleiben vor Ort in Süditalien), weiter von unserem Verein Leben für Streuner e.V. betreut werden möchte.

 

Tierschützer Toni, der mit seinem Refugium SUTO Diana auch alle Hände voll zu tun hat für die italienischen Hunde, wird Christine bei Fahrten zum Tierarzt zur Seite stehen. Auch die ehemaligen Helfer Claudio und Alexandra packen gerne bei den Diamanten mit an. Aus der Streuner WG ist Mama Gudi und Papa Pit stets im Austausch mit Christine für moralischen Beistand.

 

Vielen lieben Dank Christine für dein Vertrauen.💗

 

Alle stehen hinter deinen Diamanten und dir!💗

 

9.6.2022


Alte Hunde sind Diamanten... Schön, wertvoll und unbezahlbar!

 

Wer unsere Arbeit verfolgt weiß, dass es uns ein großes Anliegen ist, vor allem „Diamanten“ aus der Hölle namens Canile zu holen. Leider gibt es viele „selbsternannte Tierschützer“ die interessieren sich nicht für diese alten Diamanten. Wer will schon einen alten Hund aufnehmen der hohe Kosten verursacht und sowieso keine Adoption findet.

 

Wir haben für die Diamanten eine liebe Frau vor Ort gefunden, die diese alten Senioren mit unserer Unterstützung Zuhause liebevoll versorgt und begleitet. Diese Hunde werden nicht mehr vermittelt und dürfen bleiben.

 

Sie erfahren zum allerersten Mal in ihrem Leben... Zuwendung, Liebe und Geborgenheit!

 

Diamanten die trüb wurden durch die Isolation beginnen wieder zu strahlen!

 

All das muss aber finanziell gestemmt werden können und dafür werden vor Ort Patenschaften, um die Versorgung dieser Hunde zu sichern, benötigt.

Alle Diamanten die für immer bleiben sind nachfolgend hier aufgeführt.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn diese Hunde weiterhin mit Patenschaften für die monatliche Versorgung unterstützt werden. Wenn Sie weitere Informationen zu einer Patenschaft erhalten möchten, kontaktieren sie uns über das Kontaktformular: 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Diamanten Max und Moritz


Max und Moritz sind Vater und Sohn und hatten bis vor zwei Jahren ein schönes Zuhause bis ihr Besitzer leider schwer erkrankte.

Die Verwandtschaft wollte sich nicht um die beiden kümmern und verfrachteten sie anschließend in einem heruntergekommenen Haus. Es gab kaum Futter, kein Körbchen und erst recht keine medizinische Versorgung. Es war nur ein trauriges dahinvegetieren. Irgendwann setzte man die beiden auf die Straße und von nun an waren sie sich komplett selbst überlassen. Immer auf der Suche nach Futter und einem warmen Schlafplatz wurden sie eines Tages aufgegriffen und in das städtische Tierheim von Manduria in eine kleine Zelle gesteckt.

Beide hatten Räude und die tierärztliche Untersuchung ergab noch bei beiden eine Schilddrüsenunterfunktion, wodurch sie am Körper teilweise kaum noch Fell hatten.

Max und Moritz bekamen einen Platz als Diamanten bei Christine und dürfen für immer bleiben.

Max, geb. ca. 2006 und Moritz geb. ca. 2007


Diamant Alan


Alan wurde ursprünglich in Italien aus einem Canile adoptiert aber dennoch hat er weiterhin eine traurige Vergangenheit. Er wurde zusammen mit Molly in seinem "Zuhause" auf wenigen Quadratmetern gehalten. Sein Zustand war furchtbar als die Tierschützer auf sein Schicksal aufmerksam wurden. Alan ist leider blind. Jetzt darf er als kleiner "Diamant" seinen Lebensabend bei der lieben Christine verbringen und genießt dies in vollen Zügen.

Alan, geb. 2006


Diamant Molly


Molly lebte unter sehr schlechten Bedingungen zusammen mit Alan in einem vermeindlichen "Zuhause". Eingesperrt auf wenige Quadratmeter und schlimm vernachlässigt konnten unsere Tierschützer die beiden retten und in die liebevolle Obhut in die Pflegestelle von der lieben Christine in Italien geben. Molly ist die jüngste unter unseren "Diamanten" aber in schlechten Zeiten war sie immer an der Seite von Alan und das soll sich nun in den guten Zeiten auch nicht mehr ändern.

Molly, geb. 2013


Diamant Samira


Samira wurde orientierungslos auf den Strassen aufgegriffen. Auch sie hat sich in den letzten Monaten gut in das kleine Rudel eingelebt. Sie ist die größte unter den "Diamanten", die bei Christine Ihren Lebensabend gut behütet verbringen darf.

Samira, geb. ca. 2012


Diamant Beli


Beli ist eine Hündin, die immer auf den Straßen Mandurias zusammen mit weiteren Hunden gelebt hat. Als diese nach und nach verstarben wurde Beli in das städtische Tierheim von Manduria gebracht. Zu diesem Zeitpunkt war sie stark von Räude gezeichnet und ihre Endstation wäre das Canile gewesen. Dank der lieben Christine, die sich bereit erklärte Beli aufzunehmen, konnte man Beli vor einer Deportierung bewahren. Beli ist eine schüchterne Hündin Menschen gegenüber. Sie hat sich bei Christine bereits gut erholt und ihre Seele beginnt wieder zu leuchten als weitere Diamant im Rudel. Beli hat starke Athrose in der Wirbelsäule und benötigt entsprechend Medikamente gegen Schmerzen.

 

Beli, geb. ca. 2008


Diamant Jack


Jack hat sein ganzes Leben in einem italienischen Canile in Isolation verbracht und konnte vo einer Tierfreundin jetzt im hohen Alter heraus geholt werden. Auch Jack fand bei Christine ein Platz als Diamant und darf für immer bleiben. Er hat sich gut eingelebt ist aber eher ein Einzelgänger. Jack hat altersbedingt Athrose und benötigt entsprechend medikamentöse Unterstützung.

 

Jack, geb. ca. 2007