Bitte wichtige Aufrufe, Beiträge unter Aktuelles beachten: http://www.leben-fuer-streuner.com/aktuelles/


AKTION "HOFFNUNG! BITTE PACKT MIT AN!

„Hoffnung“ für gebrochene Seelen!
 
Der Weg durch ein italienisches Canile lässt sich nicht in Worte fassen. Die bettelnden Seelen an den Gittern, dass lautstarke Gemisch aus Schreien und Wimmern der Hunde, verfolgt uns bis in unsere Träume.
 
Es finden so gut wie keine Adoptionen daraus statt. Das Schicksal dieser Hunde? Gefangenschaft bis zum Tod!
 
Wir mussten eine Entscheidung treffen, welche Hunde Luigia zur Adoption beantragen soll. Die Wahl fiel auf VIER Hunde die wir in den vergangenen Jahren zuvor schon von ca. 350 Hunden gesehen haben.
 
Nur auf VIER!
 
Diesmal wurde nur Luigia und Noemi der Zutritt gewährt. Vorsichtig fragte uns Noemi nach der Rückkehr aus dem Canile wegen einem Welpen den sie noch gern rausholen würde. Er war unterernährt. Einer? Wir beschlossen, dass wir die ganze Familie rausholen. Die Mama darf erst folgen, wenn sie kastriert ist. Wir bleiben dran! (Update 13.11.: Es gibt in Kürze dazu Neuigkeiten)
 
Letztendlich fuhren wir mit 11 Hunden ab. Wir guckten uns an und fragten uns gegenseitig...
 
Hoffentlich helfen uns die Menschen da draußen, dass wir das finanziell schaffen und auch das diese Hunde ein Zuhause finden.
 
Wir würden gerne mit eurer Hilfe ein weiteres Gehege bauen, um diese Hunde gut unterzubringen und noch weitere Seelen aus dem Canile zu befreien. Wer unsere Arbeit verfolgt, erkennt vielleicht den ein oder anderen Hund daraus.
 
Dazu starteten wir die Aktion:
 
„Hoffnung“
 
Wir brauchen ca. 5000 Euro für ein weiteres Gehege und die benötigten Hütten. Natürlich müssen die geretteten Hunde auch versorgt werden. Noch haben wir es nicht geschafft!
 
Wer sich noch beteiligen möchte, bitte auf folgendes Konto überweisen:
 
Verwendungszweck: Hoffnung
(Bitte unbedingt angeben)
 
Leben für Streuner e.V.
Frankfurter Volksbank eG
IBAN: DE 66 50190000 6701018611
BIC: FFVBDEFFXXX
 
oder per Paypal:
 
lebenfuerstreuner@gmail.com
 
Video: Amami, Bombolo, Lola und die Welpen wurden bereits vorgestellt. Der letzte dieser befreiten Hunde ist Samuel eine weitere gebrochene Seele aus einem italienischen Canile.
Braucht es dazu noch eine Erklärung?
 
Wir brauchen eure Hilfe!
14.11.2018

Damit für jeden Hund die Sonne einmal scheint...

 

Viele Hunde suchen schon sehr lange aus unserem Projekt Oasi Nuova Vita ein Zuhause. Wir möchten sie in den Vordergrund holen und stellen diese hier abwechselnd auf die Startseite unserer Homepage. Wir hoffen, dass wir so ihre Chancen gesehen zu werden ein wenig erhöhen.

Leben retten...ABER...

 

...bitte gewaschen, gebügelt und sauber eintüten!

 

Absage für Nella!

 

Wertvolle Zeit wurde Nella genommen, um ein Zuhause zu finden!

 

Leider stellen wir immer wieder fest, dass Anfragen zu unseren Hunden wo man sich unsterblich in einen Hund verliebt hat, oft nur leere Worte sind...

 

 ...ach Leute wir schreiben mal jetzt einfach so wie es ist!

 

 ES IST ZUM K.....!

 

Wir bereiten jeden Adoptanten vor, was alles gesundheitlich mit einem Hund aus dem Tierschutz sein kann, vor allem zum Thema Mittelmeerkrankheiten. Wir fragen, was ist, wenn bei den Ausreisevorbereitungen und den dabei durchgeführten Mittelmeertests ein positives Ergebnis diagnostiziert wird? Meist stehen die Adoptanten ohne wenn und aber zu ihren Worten und es interessiert sie nicht, denn sie retten somit diesem Hund das Leben!

 

Leider ist der Traum von einem Zuhause für Nella geplatzt!

 

Der Schnelltest ergab Leishmaniose positiv. Was nicht heißt, dass Nella diese Krankheit überhaupt hat, da sie auch keinerlei Symptome zeigt. Wir hätten ausführlichere Tests in Deutschland erfolgen lassen. Allerdings auf die Frage: Ob Nella zuerst nach Deutschland kommen kann, getestet werden könnte und man bei negativem Ergebnis Nella dann adoptieren könnte, verneinten wir selbstverständlich! Wir sind nicht bei „Wünsch dir was“ sondern im „Tierschutz“

 

Angst oh ja, wir sind die letzten die Ängste nicht verstehen können. Wir haben jeden Tag Angst um unsere Hunde im Projekt Oasi Nuova Vita, dass immer noch ein Tierschutzprojekt ist und kein Warenhaus, wo wir den Scanner über die Hunde ziehen und aussortieren ob gut oder schlecht!

 

Nella wir versprechen dir, wir werden deine Menschen finden die zu ihren Worten stehen und dich lieb haben...

 

...und zwar mit ECHTER LIEBE!

 

Weitere Info/Fotos zu Nella unter diesen Link:

 

https://www.leben-fuer-streuner.com/zuhause-gesucht-1/hündinnen/nella/

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Nella erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Herzlich Willkommen


Bitte wichtige Aufrufe, Beiträge unter Aktuelles beachten: http://www.leben-fuer-streuner.com/aktuelles/

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Tierschutzarbeit, auf der Basis eines gemeinnützigen Vereins interessieren.

Der deutsche Verein Leben für Streuner e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht Streunern in Italien zu helfen. Denn auch dort, neben Ländern wie Rumänien, sind Hunde und Tierschützer auf Unterstützung angewiesen.

Tierschutz in Italien? Für viele Menschen ist Italien ein Urlaubsdomizil. Allerdings im Tierschutz ein wenig wahrgenommenes Land.

 

Weitere Informationen darüber und über unsere Arbeit erhalten Sie auf den nächsten Seiten.

 

Projekt Oasi Nuova Vita:

 

In Apulien/Manduria im Süden Italiens braucht eine Frau Namens Luigia Parco weitere Unterstützung für ihr Projekt, das Oasi Nuova Vita.

Das Oasi Nuova Vita ist auf 10000qm ein Vorzeigeprojekt was den Tierschutz in Italien für Hunde betrifft. Die Hunde die hier leben haben eine Oase der Ruhe gefunden.....gerettet und in Sicherheit!

Luigia Parco lebt ihren Traum, bei der täglichen Nothilfe von Straßenhunden widmet sie ihr Leben neben ihrer Familie dem Oasi.

Kein einfacher Weg aber ein Weg des Herzens, den wir sehr gerne begleiten und unterstützen möchten.

Patenschaften für die Hunde um ihre Versorgung zu sichern, werden dringend gebraucht. Auch weitere finanzielle Hilfe wird benötigt, um dieses Projekt weiter auszubauen. Nur so können wir dieses Vorzeigeprojekt aufrecht erhalten und den Menschen zeigen, dass es auch anders geht und die Hunde nicht in schlimmen Canilen auf Lebenszeit hinter Gittern sitzen müssen.

Ein Umdenken muss in den Köpfen stattfinden, aber es gelingt nur mit eurer Hilfe.


Bei Fragen kontaktiert uns gerne über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


DIE VERGESSENEN HUNDE ITALIENS!

 

Sind italienische Hunde im Tierschutz nach ganz hinten gefallen? Immer wieder zerbrechen wir uns den Kopf, wie wir den Tierschutz in Italien für die Hunde dort nach vorne bringen, um die Menschen zu bewegen wieder in dieses Land zu schauen. Jeder Blick, jede Unterstützung und jede Adoption richtet sich meist in die Ostblockländer. Das ist auch gut so! 

 

Aber sollen wir deswegen die Hunde in Italien vergessen? Nur weil die Medien den ganzen Fokus in diese Länder gelenkt haben? 

 

Nicht viele Menschen wissen was in Italien überhaupt passiert mit den Hunden in den grausamen Canilen. Wie oft haben wir berichtet von den Zuständen dort. Interessieren tut es die wenigsten! 

Die Canile, in die diese Hunde zumeist untergebracht werden, sind Tierhöllen in welchen die Hunde "endgelagert" werden. Diese Einrichtungen sind in Gegenden wo sich nie jemand hin verirrt oder man überhaupt Kenntnis davon hat, dass es sie gibt. Niemand holt diese Hunde jemals wieder raus, sie sterben nach langem dahinvegetieren. Sie bekommen Futter und Wasser, gerade so, dass sie überleben können, medizinische Versorgung gibt es nicht. Warum? Weil die Canile Betreiber pro Hund pro Tag Geld (bis zu 7 EUR) vom Staat bekommen. Je mehr Hunde und je geringer die Ausgaben für die Versorgung, desto höher ist der Gewinn! Kontrollen dieser Einrichtungen gibt es nicht!

 

DIE HUNDE DORT SIND LEBENDIG BEGRABEN!

 

Wir können es nicht hinnehmen und versuchen weiterzukämpfen. Aber ohne eure Unterstützung sind auch wir zum scheitern verurteilt. 

 

Den Hunden werden in manchen Canilen die Stimmbänder durchtrennt, um ihnen ihre Schreie und ihre Stimme zu nehmen! 

 

Sie brauchen jetzt unsere Stimme! Wenn wir aufgeben wird sich nie etwas verändern für Italiens Streuner! 

 

Euer Team von Hilfe für Italiens Streuner


Gemeinsam mehr erreichen!

 

Lange haben wir überlegt, wie wir es formulieren sollen um Fördermitglieder für unseren Verein zu gewinnen. Von den üblichen Texten, die auf jeder Tierschutzseite zu finden sind, bis zum "Bitte helft Text".

 

Wir machen es ehrlich und kurz...

 

Wir, ein kleines Team, wären mächtig stolz, wenn wir sagen könnten....JA!!! Wir haben tolle Menschen an unserer Seite. WIR haben Fördermitglieder! Sie leisten mit ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag von 40 Euro, umgerechnet nur 3,33 Euro monatlich, einen wichtigen Beitrag für unsere Arbeit. Habt ihr keine Lust mehr zu unterstützen, dann ist die Fördermitgliedschaft jederzeit kündbar.

 

Ein langer Weg liegt vor uns...

Werden Sie Fördermitglied und sichern Sie mit einem kleinen Beitrag dauerhaft Leben und Gesundheit geschundener Kreaturen. Wenn Sie unsere Einstellung und Arbeit zum respektvollen Umgang mit Tieren und deren Recht auf Unversehrtheit und Leben teilen können, dann würden wir uns freuen, Sie als Fördermitglied aufnehmen zu dürfen.

 

Den Antrag für die Fördermitgliedschaft können Sie sich zum Ausfüllen herunterladen.

Gerne schicken wir den Antrag auch per Post. Meldet euch einfach über das Kontaktformular. 

 

Wir freuen uns auf Euch, denn zusammen schaffen wir mehr!

 

Euer Team von Leben für Streuner e.V.

Download
Hier geht es zum Download
Aufnahmeantrag Fördermitgliedschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.2 KB

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.