Yumi


Anfang Mai 2021 wurde die kleine Yumi einfach über den Zaun des Oasi geworfen.

Ein kleines Bündel Leben in einem desolaten Zustand und trotz allem, so lieb und vertrauensvoll gegenüber unseren Tierschützern.

Yumi wurde unserem Tierarzt vorgestellt, der unsere Vermutung Räude bestätigte. Die Therapie läuft bereits und aus dem kleinen hässlichen Entlein ❤ wird sich bald ein wunderhübsches Hundemädchen entwickeln.

Yumi ist eine Kämpferin und offen gegenüber allen, mutig läuft sie zwischen alle Hunden im Rudel.

Yumi, Maremmano(-Mix)-Hündin, geb. ca. 01.2021, wächst noch

 

 

Aufgrund der Rudelhaltung auf dem Oasi Nuova Vita, gibt es dort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Letztendlich sind diese Test in einer Auffangstation auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze sowie Erfahrung der zukünftigen Adoptanten abhängig ist.

Für Yumi suchen wir ausschließlich einen Endplatz und keine Pflegestelle.
Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie Yumi kein Zuhause schenken können, ihre Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für sie übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Yumi in ihrer dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Yumi erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.