Sascha


Video ihrer Rettung

Sascha und seine Schwester Sally waren fast verhungert, als man sie über den Zaun auf das Grundstück einer Tierschützerin entsorgte. Viel Hoffnung hatten wir aufgrund ihres Zustandes nicht, als wir beide unverzüglich in die Klinik brachten, aber die beiden Kämpfer haben überlebt und konnten bald auf das Oasi Nuova Vita umziehen.  Leider wurde Sascha dann auch noch Opfer der Parvovirose und schon wieder zitterten wir um sein Leben, hatte er durch seine Vorgeschichte dieser tükischen Krankheit nicht viel entgegenzusetzen. Aber wieder einmal hat der Kleine gekämpft und uns gezeigt: ICH WILL LEBEN Wieder zurück aus der Klinik machen wir uns nun auf die Suche nach einem endgültigen Zuhause, damit er nach seinem schweren Start im Leben an der Seite seiner Menschen weiterhin gefördert wird. Wir suchen Menschen, die sich bewusst sind, dass ein Welpe nicht nur viel Freude macht, sondern auch viel Zeit und Geduld braucht.

 

Sascha, geb. ca. 10.2018, wächst noch

 

Da uns die Elterntiere nicht bekannt sind, ist es auch für uns in diesem Alter schwer vorherzusagen, wie groß Sascha einmal ausgewachsen werden wird. Aufgrund der Rudelhaltung auf dem Oasi Nuova Vita, gibt es dort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Für Sascha suchen wir einen Endplatz und keine Pflegestelle. Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden. 

 

Wenn Sie Sascha kein Zuhause schenken können, seine Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für Sascha übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Sascha in seiner dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Sascha erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.