Moana


Moana und ihre Schwester Magda kamen ungewollt auf diese Welt. Ihre Mutter ist eine Besitzerhündin die leider nicht kastriert wurde. Man bat die Tierschützer vor Ort um Hilfe, da man nicht in der Lage war die Welpen dauerhaft zu behalten. So wuchsen Moana und ihre Schwester bei ihrer Mutter auf und wurden in dieser Zeit durch uns mit den nötigen Impfungen ect. versorgt. Die Mutterhündin haben wir inzwischen kastrieren lassen, damit nicht weitere ungewollte Welpen zur Welt kommen. Moana und Magda sind nun auf das Oasi Nuova Vita umgezogen. Sie haben sich ganz toll in das mittlerweile sehr große Junghunderudel integriert und laufen auch tagsüber im kompletten Oasi Rudel mit. Sie sind eher ruhige und ausgeglichene Junghündinnen, die sich auch fremden Menschen gegenüber recht offen zeigen. Auch sie müssen dringend ihrem Alter entsprechend gefördert werden, wozu sie ein eigenes Zuhause mit verantwortungsvollen Menschen dringend benötigen.

 

Moana, geb. ca. 02.2019, wächst noch (mittelgroß-groß)

 

Aufgrund der Rudelhaltung auf dem Oasi Nuova Vita, gibt es dort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden. 

 

Wenn Sie Moana kein Zuhause schenken können, ihre Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für Moana übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Moana in ihrer dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Moana erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

 

 

 

 

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

 

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.