Fibi


Als die Tierschützer die ausgesetzte Hündin Fidella Ende Februar 2018 auf das Oasi aufnahmen, wussten wir noch nicht, dass Fidella nicht alleine kam. Selber noch eigentlich ein Kind und sehr dünn ahnten wir nicht, dass sie trächtig war. Fibi und ihre 6 Geschwister kamen Mitte April auf die Welt. Ein Geschwisterchen hat es leider nicht geschafft und ist kurz nach der Geburt gestorben. Alle anderen entwickeln sich gut und gedeihen prächtig. Natürlich wird es noch dauern, bis die Rasselbande alt genug ist für eine Reise in ein endgültiges Zuhause aber wer sich jetzt schon verliebt, darf sich natürlich gern für die kleine Fibi bei uns bewerben :) Da der Vater unbekannt ist, können wir zum derzeitigen Zeitpunkt noch keine Aussage über ein zu erwartende Endgrösse machen. Die Mutter Fidella ist ca. 40 cm groß.

 

Fibi, geb. 04.2018, wächst noch

 

Für jeden Hund, der das Oasi Nuova Vita durch Adoption verlässt, kann ein anderer Notfall von der Strasse oder einem Canile aufgenommen werden. Info: Für Fibi wird ausschließlich eine Endstelle und kein Pflegeplatz gesucht. Da wir auf dem Oasi freie Rudelhaltung haben, gibt es dort keine Katzen und wir können keine Verträglichkeit vorab testen. 

 

Wenn Sie Fibi kein Zuhause schenken können, ihre Geschichte Sie aber berührt hat und Sie helfen möchten, ihr ein glückliches Leben zu ermöglichen, können Sie auch eine Patenschaft für Fibi übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie uns, für sämtliche Kosten, wie Futter, tierärztliche Versorgung, jährliche Prophylaxe, Reinigung und alles weitere, was Fibi benötigt, aufzukommen.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Fibi erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.