Afro


Hund im städtischen Canile!

 

 

Afro wurde von einem Bürger in das städtische Canile gebracht. Er hat ihn im Meer entdeckt, wo er drohte zu ertrinken. Man geht davon aus, dass man sich so seiner entledigen wollte. Er war erst 3 Monate alt, als er hinter Gittern des Canile Zwingers kam. Bis jetzt wartet Afro vergeblich in seinem Gefängnis und seine Zukunft sieht nicht besser aus, denn seine Frist in dieser Einrichtung läuft bald ab. Eine Verlegung in ein schlimmes Canile mit 2000 Hunden steht bevor, aus dem es kein Entkommen mehr gibt.

 

Afro ist ein schüchterner Welpe, aufgrund seiner Vergangenheit ein wenig misstrauisch gegenüber Menschen, aber wer kann es ihm verdenken! Er ist ein lieber Junghund der verträglich mit Artgenossen ist und innerhalb des Zwingers mit mehreren Junghunden lebt. Eine Katzenverträglichkeit ist nicht bekannt und kann unter den gegebenen Umständen nicht getestet werden.

 

Für Afro suchen wir Menschen die nicht nur aus Mitleid handeln. Erfahrung und vor allem Zeit und Geduld sollten vorhanden sein. Hunde wie Afro können noch keine Erwartungen erfüllen, aufgrund der Umstände unter denen sie bisher aufgewachsen sind. Ein bereits souveräner Ersthund in einem Zuhause würde immer sicher helfen, sich Stück für Stück in einer für ihn komplett neuen Welt zu recht zu finden.

 

Name: Afro

Rasse: Mischling

Geburtsdatum: 01.11.2021

Gewicht: ca. 18 kg (Juni 2022)

Höhe : ca. 48 cm (Juni 2022)

Gesundheitliche Probleme: keine bekannt

 

Patenschaften werden für diese Hunde nicht gesucht, da sie im städtischen Tierheim versorgt werden.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption erhalten möchten, schreiben Sie über das folgende Kontaktformular, dabei bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation:

 

(Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.