Zampa


Zampa kam nach mehreren Stationen im Juli 2020 auf das Oasi Nuova Vita in Süditalien.

 

Zunächst war er bei einer anderen "Tierschützerin" in Obhut. Man suchte bereits in Deutschland nach einer Adoption für ihn, aber als sich diese nicht ergab, gab man ihn an eine private Tierfreundin, weil die eigene Station angeblich zu voll war.

Bei der älteren Dame bei der Zampa mit weiteren Hunden dann lebte, gab es Beschwerden in der Nachbarschaft, da Zampa auch ab und an mal bellte. Da die Dame sich nicht anders zu helfen wusste, bekam Zampa jeden Abend Beruhigungsmittel.

Ja - es verschlägt uns immer noch die Sprache, welche Geschichten uns erreichen. Als Luigia davon erfuhr holte sie Zampa auf das Oasi Nuova Vita.

 

Dies war im Juli 2020, Zampa lebte seitdem unauffällig ohne jegliche Probleme in unserer Station. Sein Gehege teilte er sich mit weiteren Rüden ohne in Streitigkeiten verwickelt zu sein. Auch im täglichen Freilauf im ganzen, großen Rudel lief Zampa regelmäßig mit, war offen gegenüber Menschen und immer mitten im Geschehen.

Im Dezember 2020 fand er dann endlich ein eigenes Zuhause und lebte zunächst für kurze Zeit in einer Familie mit Kleinkind und Trubel. Das machte ihn zunehmend nervös und trotz großer Bemühungen seiner Familie, die ihn bereits sehr ins Herz geschlossen hatte, entschieden wir uns gemeinsam Zampa auf eine Pflegestelle in Frankfurt am Main, bei der es wesentlich ruhiger zugeht, zu holen.

 

Hier zeigt sich Zampa als intelligenter, lernbegieriger, aufmerksamer, aktiver und interessierter Hund, der sich über jede Aktivität, sei es Kopfarbeit oder Spazierengehen, freut. Er ist ein Hund, den man definitiv auslasten sollte. Auf Spaziergängen lässt er sich gut lenken und zeigt sich mit allen Hunden verträglich, an der Leine zeigt er allerdings in Bezug auf Hunde noch Unsicherheiten.

Im Haus sollte man Aufregungen vermeiden (wie es z.B. im vorherigen Zuhause durch die Kindersituation war), er wird sonst schnell nervös und tendiert dann dazu mit Bellen und Überaktivität zu reagieren. Ansonsten ist er im Haus ein angenehmer und ruhiger Begleiter.

Zampa ist stubenrein.

 

Zampa hat bereits große Fortschritte gemacht in der für ihn komplett neuen Welt hier in Deutschland und er arbeitet gut mit. Leider kann er auf der derzeitigen Not-Pflegestelle nur kurze, begrenzte Zeit bleiben und daher suchen wir dringend das passende Zuhause für ihn um endlich ankommen zu können.

 

Für Zampa suchen wir ein ruhiges Zuhause - ohne Kinder - mit Menschen, die gerne mit ihm draußen sind, aber auch Spaß daran haben, mit ihm zu arbeiten. In seinem neuen Zuhause muss kein Ersthund vorhanden sein, aber Hundeerfahrung ist definitiv von Vorteil.

Zampa muss spüren, dass seine Menschen wissen, was sie tun und ihnen daher vertrauen, dass sie ihn führen können.

 

Zampa, Mischling, geb. ca. 09.2018, ~45 cm

 

 

Für Zampa suchen wir nun einen Endplatz.

 

Wenn Sie Zampa kein Zuhause schenken können, seine Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für ihn übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Zampa in seiner dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Zampa erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte)

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.