Uli


Wenn ein Hundeherz zerbricht...


Uli war Teil einer italienischen Familie und durfte sogar mit im Haus leben, was nicht unbedingt zur Normalität in diesem Land gilt. Leider schaffte die Familie sich im letzten Jahr einen Cane Corso-Mischlingswelpen an, der scheinbar als Wachhund dienen sollte und draussen lebte. Dennoch wuchs er heran und es kam wie es kommen musste: Immer häufiger gerieten die beiden unkastrierten Rüden aneinander, wobei Uli stets den Kürzeren zog und nur noch ängstlich in einer Ecke hockte. Man bat Luigia um Hilfe und somit kam Uli im Juli 2020 auf das Oasi Nuova Vita bevor Schlimmeres passierte.


Bei seiner Ankunft waren Teammitglieder von uns persönlich vor Ort. Es hat uns das Herz zerrissen, als die Familie Uli vor dem Tor abgab. Er verstand nicht, was passierte - kratzte und jaulte hinter seinen Menschen her, als diese wegfuhren. Sein Körper war übersät mit zahlreichen Bissverletzungen, die sofort medizinisch versorgt wurden.


Uli hatte seinen kompletten Halt verloren. Die nächsten Tage lag er still und zurückgezogen traurig in seinem Gehege, welches er sich mit der Doggenhündin Traudl teilt.

Unsere Helfer geben ihr Bestes um Uli so gut es geht aufzufangen und ihn in das Rudelleben zu intergrieren. Die ersten Schritte sind getan und bis jetzt zeigt sich Uli gut verträglich.
Aber es ist klar, dass der sensible Rüde ganz dringend wieder seine Menschen und eigenen Bezugspersonen braucht als nur einer von vielen zu sein.


Uli, geb. 2015, ~60 cm

 


Aufgrund der Rudelhaltung auf dem Oasi Nuova Vita, gibt es dort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Letztendlich sind diese Test in einer Auffangstation auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze sowie Erfahrung der zukünftigen Adoptanten abhängig ist.


Für Uli suchen wir einen Endplatz und keine Pflegestelle.
Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie Uli kein Zuhause schenken können, seine Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für ihn übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Uli in seiner dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Uli erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte)

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.