Pasquino - Vermittelt -


Pasquino, ein weiterer geretteter Notfall, den wir im April aus einem italienischen Canile befreien konnten. Dieser Hund ist bisher in seinem Leben durch die Hölle gegangen. Pasqino wurde im Alter von ca. 2 Monaten in ein Canile verbracht....11 Jahre! hat er nun dort eingesperrt gelebt. Sein Anblick, kaum zu ertragen. Nach seiner Rettung wurde er von den Tierschützern unverzüglich zum Tierarzt gebracht. Pasquino hat Leishmaniose, die im Canile nicht behandelt wurde. Hautentzündungen im Gesicht und an der Pfote. Eingewachsene Krallen...durch die Schmerzen konnte er nur auf 3 Beinen laufen, wie lange wissen wir nicht. Seine Zähne waren ebenfalls in einem desolaten Zustand. Glücklicherweise haben seine Organe keinen Schaden genommen. Nach Erstversorgung durch den Tierarzt sowie der eingeleiteten Therapien mit Allopurinol und Milteforan geht es Pasquino bereits deutlich besser. Er setzt seine Pfote bereits wieder ein und übt fleissig das Laufen auf 4 Beinen. Unfassbar was dieser Hund in den letzten Jahren durchmachen musste aber er hat sich nicht brechen lassen.

 

Pasquino ist ein freundlicher, menschenbezogener Hund, verträglich mit seinen Artgenossen...ein Kämpfer für den wir nun alles tun werden, dass seine letzen Jahre nur noch auf der Sonnenseite des Lebens sein werden. Aktuell wird Pasquino auf einer Pflegestelle betreut, wo seine Therapien besser begleitet werden können. Natürlich ist er in der nächsten Zeit auch noch in enger tierärztlicher Betreuung. Dennoch wünschen wir ihm für seine Zukunft ein liebevolles Zuhause, wo er endlich ankommen kann in seinem Leben. Er hat es mehr als verdient. Bei ernsthaftem Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme mit unserem Vermittlungsteam an die unten genannten Kontaktdaten. Zur Erkrankung Leishmaniose wird unser Team ausführlich aufklären.

 

Pasquino, geb. 2008, ca. 50 cm

 

Aufgrund der Rudelhaltung auf dem Oasi Nuova Vita, gibt es dort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Für Pasquino suchen wir einen Endplatz und keine Pflegestelle. Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie Pasquino kein Zuhause schenken können, seine Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für Pasquino übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Pasquino in seiner dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Pasquino erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.