Marco


Video: Marco nach seiner Befreiung

Marco ist ein Bild dessen, wie Hunde in einem italienischen Canile gehalten werden und welches Leid sich dort abspielt. Er ist einer von vielen geschundenen und vergessenen Seelen.

Durch Räude und Leishmaniose gekennzeichnet, holten wir ihn im Februar 2019 endlich aus dieser Hölle und begannen sofort mit den dringend notwendigen Therapien, die ihm bis dato verwehrt wurden.

Im April 2019 zog Marco dann von der privaten Pflegestelle auf das Oasi.

 

Marco ist heute nicht wiederzuerkennen und trotz dieser schlimmen Vergangenheit hat er ein Herz aus Gold und liebt die Menschen über alles. Am liebsten würde er auf jeden draufkriechen, nur damit er ein wenig Aufmerksamkeit ergattern kann. Hierbei sollte man standhafter sein, da Marco seine Kraft noch nicht so gut unter Kontrolle hat. :-)

Mit Hündinnen zeigt er sich im Gehegeverbund verträglich. Marco konnte auch schon zeitweise im Rudel mitlaufen unter Aufsicht der erfahrenen Tierschützer und es klappte gut.

Aber um Gefahren auszuschließen würden wir Marco zu einer Hündin (falls ein Ersthund vorhanden ist) oder natürlich als Einzelhund vermitteln.

 

Wir wissen, er wird es nicht einfach haben, meistens geraten Hunde wie Marco nach ihrer Rettung bei den Menschen in Vergessenheit. Dennoch hoffen wir sehr für ihn, die richtigen Menschen zu finden. Er ist ein Cane Corso-Mix und darf nach Deutschland vermittelt werden, aber in einigen wenigen Bundesländern (Bayern und Brandenburg) unterliegt der Cane Corso Haltungsbedingungen (Cane Corso ist in den Bundesländern auf der Rasseliste 2). Aufgrund seiner kupierten Rute ist eine Vermittlung in die Schweiz leider nicht möglich.

 

Marco, Cane Corso-Mischling, geb. 2013, ca. 60 cm, kastriert

 

 

Aufgrund der Rudelhaltung auf dem Oasi Nuova Vita, gibt es dort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Letztendlich sind diese Test in einer Auffangstation auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze sowie Erfahrung der zukünftigen Adoptanten abhängig ist.

 

Für Marco suchen wir ausschließlich einen Endplatz und keine Pflegestelle.

Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie Marco kein Zuhause schenken können, seine Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für ihn übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Marco in seiner dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Marco erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.