Lele


Es waren sieben wunderschöne Welpen, die Anfang Juli 2012 das Licht der Welt im Garten einer Grundschule in Manduria erblickten, wo sie von ihrer Mutter Lizzi, einer Straßenhündin, geboren wurden. Sie hatte sich diesen Hinterhof ausgesucht, da hier gerade Schulferien waren und sie sich deshalb dort einigermaßen sicher fühlte. Doch es war brutheiß, über 40 Grad, sie war ausgetrocknet und schwach und so kam es, wie es kommen musste… Luigia Parco wurde von einer Dame angerufen, die am Telefon weinte und berichtete, dass sich niemand um die armen Welpen kümmern würde. Zwei von ihnen ginge es schon sehr schlecht, weitere zwei seien schon gestorben. Luigia holte dann alle Welpen auf das Oasi und versorgte sie. Alle fanden Familien, Lele hingegen ist noch immer auf dem Oasi.

 

Lele zeigt sich im Rudel als unkompliziert und ausgeglichen, nie ist er in Streitigkeiten verwickelt. Fremden Menschen gegenüber ist er zwar neugierig, mag sich aber nicht berühren lassen. Er wird eine Zeit brauchen um Vertrauen zu fassen, daher braucht Lele ein entsprechend erfahrenes zu Hause in ruhiger Umgebung.

 

Lele, Rüde, geb. 2012, ca. 45 cm

 

Für jeden Hund, der das Oasi Nuova Vita durch Adoption verlässt, kann ein anderer Notfall von der Strasse oder einem Canile aufgenommen werden. Wenn Sie Lele kein Zuhause schenken können, seine Geschichte Sie aber berührt hat und Sie helfen möchten, ihm ein glückliches Leben zu ermöglichen, können Sie auch eine Patenschaft für Lele übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie uns, für sämtliche Kosten, wie Futter, tierärztliche Versorgung, jährliche Prophylaxe, Reinigung und alles weitere, was Lele benötigt, aufzukommen.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Lele erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.