Adam


Warum helft ihr Hunden Italien?
 
Was ist das Projekt Oasi Nuova Vita?
 
BETON und nichts anderes werden tausende von Hunden in den italienischen Canilen je sehen!
 
Viele Hunde verbringen Jahre oder sogar ihr ganzes Leben in einem italienischen Canile. Auf engstem Raum vegetieren sie dort meist bis zum Tod! Es gibt so gut wie keine Adoptionen daraus. Diese Hunde dienen lediglich zur Bereicherung der Betreiber dieser Canile. Vom Staat bekommt dieser Betreiber pro Hund bis zu sieben Euro pro Tag. Medizinische Versorgung so gut wie keine. Umso mehr Geld bleibt den Betreiber.
 
Luigia (Projektleitung Oasi Nuova Vita) und den Tierschützern in Süditalien gelingt es ab und an Hunde daraus zu befreien und in das Projekt aufzunehmen. Dort werden sie medizinisch versorgt und aufgepäppelt. Hunde wie Samuel, Amami, Ricky oder Romeo gewinnen langsam wieder an Selbstvertrauen.
 
Mit diesem kleinen Video von Adam wollen wir die Veränderung eines Hundes aufzeigen, wenn man ihnen die Ehre zurückgibt Hund sein zu dürfen. Natürlich ersetzt das Projekt kein Zuhause, aber es ist ein Sprungbrett in ein neues Leben.
 
Adam wird nicht mehr vermittelt, aber viele andere Senioren warten auf ein Zuhause. Senioren wie Tom, Willi oder Bingo würden alles darum geben bei Menschen zu sein.
Diese brauchen dringend eine Chance!
 
Wir brauchen für diese Hunde auch kleine Unterstützungen!💞 Helfen kann man bereits mit nur einem einzigen Euro über Teaming. Hier geht es zu unserer Teaminggruppe:
 


UPDATE ZU ADAM 19.11.2017:

 

Jahre auf Freiheit gehofft...

 
Wir denken wir brauchen zu diesem Video und den Worten der Tierschützerin nicht viel sagen oder? Wer erkennt diesen Hund der sich aufgegeben hat?
 
Übersetzung für das Video:
 
Das ist Adam, er war für vieleJahre im Canile und wir wissen nicht, ob er in der Lage ist, noch ein paar Jahre in Freiheit zu leben, weil wir sein wahres Alter nicht kennen! Es ist zwei Jahre her, dass ich ihn aus diesem verdammten Canile holen wollte. Er ist ein Hund mit einem sehr alten Aussehen und wird sicherlich nicht mehr viele Jahre zum Leben haben. Wie ihn gibt es derzeit etwa zwanzig, sehr alte Hunde und wir würden sie gerne herausnehmen, bevor sie ihre Augen für immer in einem kalten Canile schließen müssen!
 
Warum dauert es Jahre einen Hund aus einem Canile zu befreien?
 
Wir haben es immer noch mit Machenschaften der Mafia zu tun! Es ist alles korrupt und die Tierschützer vor Ort setzen sich Gefahren aus. Nicht umsonst werden Morddrohungen ausgesprochen gegen Luigia und die Tierschützer!

Im November 2017 gelang es den Tierschützern, nach einem 2 Jahre langen Kampf, Adam aus dem Canile zu befreien. Viel länger hätte Adam dort nicht mehr überlebt, er hatte sich komplett aufgegeben. Adam ist bereits ein sehr alter Hund der mindestens 10 Jahre im Canile weggesperrt war, ob er jemals in Freiheit leben durfte wissen wir nicht. Nachdem er in den ersten Wochen auf einer privaten Pflegestelle gelebt hat, ist er mittlerweile auf das Oasi Nuova Vita umgezogen. Wir haben bereits viele Hunde mit ähnlichem Schicksal gerettet und jeder Hund ist unterschiedlich in seiner Entwicklung nach einem so langen Leidensweg. Adam lebt nun einige Zeit bei den Tierschützern vor Ort und diese haben sich intensiv mit ihm beschäftigt und sind zum derzeitigen Zeitpunkt gemeinsam zu der Erkenntnis gekommen, dass Adam mit uns Menschen vollends abgeschlossen hat. Er ist ein absolut gutmütiger Hund, der sich mit allen Tieren ob Hühnern, Katzen andere Hunde ect. verträgt.

 

Zuwendung von Menschen in jeglicher Art lässt er bis zu einem gewissen Punkt über sich ergehen, er erträgt es eher aber er will und braucht sie nicht.Das zeigt er klar und deutlich....Versuche zur Fellpflege sind sehr problematisch und fast kaum umsetzbar. Adam ist glücklich, wenn er in einer Erdkuhle und am liebsten unter einem Baum verweilen kann....mehr möchte er nicht und das müssen und werden wir akzeptieren und respektieren. Wir haben versucht ihm dies nach seinen Wünschen und den Gegebenheiten auf dem Oasi zu ermöglichen. Natürlich ist auch dies nur durch unsere treuen Unterstützer möglich, die auch nach der Rettung unserer Schützlinge an ihrer Seite stehen und mit monatlichen Patenschaften die Versorgung sichern. Adams Blutergenisse sind für einen Hund seines Alters sehr gut, allerdings machen ihm seine Knochen durch Athrose zu schaffen. Dafür bekommt er entsprechende Therapien.

 

Adam, geb. 2007, ca. 50 cm

 

Wenn Adam‘s Geschichte Sie aber berührt hat und Sie helfen möchten, ihm ein glückliches Leben zu ermöglichen, können Sie auch eine Patenschaft für Adam übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie uns, für sämtliche Kosten, wie Futter, tierärztliche Versorgung, jährliche Prophylaxe, Reinigung und alles weitere, was Adam benötigt, aufzukommen.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Patenschaft für Adam erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.