Pallina


Die wunderschöne Hündin Pallina verlor ihr Zuhause in Süditalien. Seit Welpe an lebte sie dort und ihr ging es im Großen und Ganzen gut. Leider musste sie aber auch immer wieder das Sommerhaus der Familie bewachen und man ließ sie dort oft für mehrere Wochen alleine zurück. Als ihre Besitzer krank wurden, baten diese Luigia um Hilfe bevor Pallina in einem Canile landen würde. Das wäre die Endstation gewesen und Pallina wäre zugrunde gegangen in der Isolation hinter Beton. Wir berichten davon immer wieder.

Pallina ist dennoch eine lebensfrohe Hündin, agil und neugierig. Anfangs war sie recht aufgeregt, meisterte ihr Schicksal aber recht gut und hatte schnell ihren Stand im Rudel gefunden. Auch Menschen gegenüber ist sie grundsätzlich offen und freundlich, zeigte aber in der Station Probleme, wenn sie zum Beispiel abends in ihr Gehege zurück musste. Sie versuchte in solchen Situationen zu schnappen, wenn man sie dann am Halsband greifen wollte. Daher war uns klar, dass eine Vermittlung sehr riskant ist und wir eher davon abgesehen haben, denn mit solchen Situationen sind Menschen schnell überfordert.

Dennoch meldeten sich Interessenten bei uns, die uns glaubhaft machten, viel Erfahrung auch mit schwierigen Hunden zu haben und Pallina diese Chance geben wollten. Wir haben lange überlegt und wollten Pallina diese Chance nicht nehmen und somit ging sie im August 2021 auf die Reise. Doch leider hielt das Versprechen ihrer Menschen nur wenige Tage.

Pallina hat auf dem Oasi Nuova Vita mit über 80 Hunden gelebt, war immer mitten im Geschehen und hat nie einem anderen Hund etwas getan, doch im familiären Rudel funktionierte es nicht und die nötige Zeit, die es hierfür bedarf, gab man Pallina leider nicht.

Die liebe Laura, die bereits One aus dem Projekt adoptiert hat, nahm ohne zu zögern, obwohl Hunde und Kinder vorhanden sind, Pallina bei sich auf.

Sie ist sehr erfahren im Umgang mit schwierigeren Hunden und wir haben nun auch eine sehr gute Einschätzung zu Pallina und diese ist nicht so schön, denn wir vermuten, dass Pallina in der Vergangenheit auch misshandelt wurde.
Pallina lässt sich ungern bis gar nicht lässt an gewissen Stellen berühren. Sie droht dann deutlich und man sieht die Angst in ihren Augen. Bei Hundebegegnungen an der Leine reagiert sie nicht gerade freundlich, aber Pallina hat hier durch Training schon gute Fortschritte gemacht.

 

Auch sonst hat Pallina viele tolle Eigenschaften:
Pallina bindet sich eng an ihre Menschen, sie lernt gerne und schnell, ist spielfreudig und liebt es spazieren zu gehen, zu buddeln und einfach auch einmal mit ihren Menschen in der Sonne zu liegen. Pallina bleibt problemlos im Haus alleine, kann ruhig unter dem Schreibtisch liegen (eine wahre Homeoffice-Begleiterin), ist aufmerksam und orientiert sich sehr an ihrem Halter.

Laura ist sich sicher, dass alle Defizite von Pallina aufgearbeitet werden können. Pallina braucht hierfür das Vertrauen in ihren Menschen und dafür benötigt es allerdings Zeit!

Uns war bewusst, dass Laura uns nur vorübergehend helfen kann, aufgrund ihrer Kinder und eigenen Hunden.
Wir brauchen nun den richtigen Menschen für Pallina und es ist mehr als dringend!

Wir wissen sonst nicht weiter!

Pallina braucht definitiv und diesmal wirklich erfahrene Menschen! Laura sowie unsere Anke vom Team stehen für alle Fragen offen zur Verfügung.
Es eilt für Pallina!!!


Pallina, Mischling, geb. 2015, ca. 55-60 cm

 

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption für Pallina erhalten möchten, schreiben Sie über das untenstehende Kontaktformular.

Dabei bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln können .

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.