Kimo - reserviert -


Kimo wurde im Juli 2019 von Tierschützern in desolatem Zustand bei über 40°C auf der Straße gefunden. Sein Körper fast nackt, gezeichnet von Räude - so hätte er nicht mehr lange überlebt.

Kimo wurde unverzüglich zum Tierarzt gebracht, bei dem er zunächst einige Tage stationär aufgenommen und medizinisch versorgt werden musste. Anschließend zog er auf das Oasi Nuova Vita um, auf dem seine Behandlungen noch einige Zeit weiter fortgeführt werden mussten.

 

In den darauffolgenden Monaten ist Kimo zu einem wunderhübschen Junghund herangewachsen, doch das Erlebte hatte natürlich Spuren hinterlassen: Er hatte das Vertrauen in den Menschen verloren.

 

Als großen Notfall holten wir Kimo daher im November 2019 auf unsere vereinsinterne Pflegestelle nach Baden-Württemberg.

Viele Pflegehunde hat Kimo seitdem kommen und gehen sehen, geschlossene Freundschaften verloren, aber die richtigen Menschen an seiner Seite hat er noch leider nicht gefunden.

 

Was braucht Kimo zum glücklich werden?

 

Aufgrund seines schweren Starts ins Leben ist Kimo noch immer ein unsicherer Hund, der Zeit braucht um Vertrauen aufbauen zu können. Er hat große Fortschritte seit seinem Einzug gemacht und seit einigen Wochen hat er eine tolle und kompetente Trainerin an seiner Seite, die Kimo regelmäßig an viele Alltagssituationen heranführt. Dadurch hat Kimo in kurzer Zeit große Fortschritte gemacht, die dringend weiter gefördert werden müssen und ein eigenes Zuhause umso dringender wird.

 

Wir wünschen uns sehr, souveräne Menschen zu finden, die eventuell aus der Nähe kommen, um das Training zusammen noch eine Zeit weiterzuführen.

 

Neben souveränen Menschen braucht Kimo auch einen souveränen Hund an seiner Seite und sollte in seinem endgültigen Zuhause nicht als Einzelhund leben. Er ist sehr sozial im Umgang mit Artgenossen (Rüden und Hündinnen) und spielt sehr gerne mit ihnen.


Kimo, Mischling, geb. Mai 2019, ~60 cm

 

 

Für Kimo suchen wir nun einen Endplatz.

Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita (oder auch unsere PS) verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie Kimo kein Zuhause schenken können, seine Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für ihn übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Kimo in seiner dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Kimo erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.