Bobo


Bobo auf unserer Pflegestelle in Baden-Württemberg

Video aus dem Projekt in Süditalien

Update: Bobo wartet jetzt auf Besuch in Baden-Württemberg. Er macht kleine Fortschritte und taut immer mehr auf.

 

Bobo und sein Bruder wurden von Kindern in Manduria gefunden. Sie die beiden mit, die Eltern wussten natürlich nichts davon. Sie suchten ein Versteck und setzten sie in einen Karton, aber darin blieben die abenteuerlustigen Welpen natürlich nicht und rannten munter über die Straße. So wurde eine gute Freundin vor Ort auf die Welpen aufmerksam und konnte die Kinder überzeugen, die Welpen in unsere Obhut zu geben. Bobo und sein Bruder waren zunächst privat untergebracht bis ihre Quarantänezeit vorbei war und sie entsprechend geimpft werden konnten, mittlerweile sind sie auf das Oasi Nuova Vita umgezogen.

 

Die meisten Welpen die in diesem Alter in unsere Obhut kommen, verkraften das bisher Erlebte sehr gut....nicht aber Bobo. Er ist aktuell noch sehr ängstlich und kann nicht am normalen Alltagsleben auf dem Oasi teilnehmen. Alle Welpen laufen tagsüber im großen Rudel mit und lernen so auch den Sozialkontakt zu den erwachsenen Hunden jeden Alters und Größe und können ebenso unsere Helfer bei ihrer täglichen Arbeit auf dem Gelände begleiten. Bei Bobo geht dies leider nicht, da es bei ihm kaum möglich ist, ihn abends wieder in sein Gehege zu bekommen und ein Einfangen bedeutet für ihn nur zusätzlichen Stress. Noch ist er in einem Alter, in dem man das Blatt wenden kann, in dem man täglich mit ihm arbeitet. Auf dem Oasi sind 3 Helfer für derzeit fast 130 Hunde verantwortlich und können dies in keinster Weise stemmen.

 

Für Bobo zählt daher jede Woche, jeder Tag, dass er schnellst möglich ein erfahrenes und verantwortungsvolles Zuhause findet. Wir sind sicher, dass er mit der nötigen Zeit und Geduld ohne vorausgesetzte Ansprüche sich schnell zum positiven entwickeln wird. Wenn er länger auf dem Oasi bleiben muss, wird er definitiv ein Angsthund werden. Innerhalb des Geheges lebt Bobo in einer großen gleichaltrigen, gemischten Hundegruppe und ist gut verträglich. Ein souveräner Ersthund an seiner Seite, wäre sicher eine große Unterstützung für ihn. Wir hoffen, dass wir die richtigen Menschen für Bobo finden werden. Ab Mitte Juli ist Bobo ausreisebereit, daher suchen wir nun gemeinsam einen Wohnsitz auf Lebenszeit.

 

Bobo, geb. ca. 02.2019, wächst noch (mittelgroß-groß)

 

Für Bobo suchen wir einen Endplatz und keine Pflegestelle.

 

Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie Bobo kein Zuhause schenken können, seine Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für Bobo übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Bobo in seiner dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Bobo erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

 

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.