Bigfoot


Endlich ankommen dürfen....

 

Das wünschen wir uns sehnlichst für unseren Bigfoot, aber irgendwie zieht sich die Pechsträhne durch sein bisheriges, erst kurzes Leben. Ende Dezember 2020 wurde er von Menschen entsorgt, in dem er anonym einfach an das Tor des Oasi Nuova Vita in Italien angebunden wurde.

 

Der junge Rüde hat sich aber schnell in unser vorhandenes Rudel integriert. Freundlich, agil, menschenbezogen und verträglich zeigte er sich die kommenden Monate in unserem Projekt.

 

Im Mai 2021 sollte sein großer Tag kommen und er reiste nach Deutschland in sein eigenes Zuhause. Hier angekommen müssen unsere Hunde viel verarbeiten mit all den neuen Situationen und neuen Eindrücken und brauchen hier einen Menschen, der souverän an ihrer Seite steht. Leider war seine Adoptantin doch überfordert und unsicher mit dieser Situation und so musste Bigfoot ein weiteres mal unverschuldet wenige Tage nach seiner Ankunft in Deutschland sein Zuhause verlassen. Er sollte zu diesem Zeitpunkt auf eine Pflegestelle nach Hamburg, doch bereits nach Ankunft verliebte man sich in ihn und es war klar, aus der Pflegestelle wird ein Endplatz.

 

Wir alle waren glücklich...bis jetzt...

 

Aufgrund von geänderten Lebenssituationen heisst es schon wieder für Bigfoot Abschied nehmen, den Boden unter den Pfoten verlieren und wieder neu anzufangen. Es bricht uns das Herz für diesen tollen Hund, aber wir können uns nur wieder auf die Suche machen. Für Bigfoot suchen wir endlich Menschen die sich der Verantwortung ein Lebewesen aufzunehmen bewusst sind. Wie oben bereits geschrieben ist Bigfoot ein offener und fröhlicher Junghund der verträglich mit Artgenossen ist, dabei spielen Rasse, Alter und Grösse keine Rolle. Er hat schon einiges gelernt seit er hier in Deutschland ist und auch die Hundeschule besucht, Grundkommandos beherrscht er schon sehr gut. Er liebt es neue Sachen zu lernen, Denk- und Schnüffelaufgaben sind sehr gut um ihn auch geistig zu beschäftigen. Aber auch Agility würde ihm mit Sicherheit zusammen mit seinem Menschen Spaß machen. Bigfoot hat ebenso gelernt am Fahrrad zu laufen und auch dies bereitet ihm große Freude. Die Leinenführigkeit wird immer besser und im Auto zu fahren hat er ebenfalls keinerlei Probleme. Natürlich muß Bigfoot auch in Zukunft weiter gefördert werden, aber wir sind begeistert, was er alles schon gelernt hat in der kurzen Zeit hier in Deutschland.

 

Bigfoot braucht Menschen an seiner Seite, die Spass daran haben ihn körperlich und geistig seinem Alter entsprechend auszulasten. Egal wie oft in seinem Leben Bigfoot schon entäuscht wurde, ist die menschliche Nähe sehr wichtig und daher dürfen auch Kuscheleinheiten nicht zu kurz kommen. Wir hoffen sehr, dass wir die richtigen Menschen sehr bald finden werden, denn wie immer muss es schnell gehen mit dem Auszug.

 

Bigfoot, Mischling, 01.06.2019, ~60 cm kastriert

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption für Bigfoot erhalten möchten, schreiben Sie über das Kontaktformular.

 

Dabei bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.