Suri


Schon als Welpe war Suri auf den Straßen Italiens auf sich allein gestellt. Eine Dame fing an sie zu füttern, leider war es ihr nicht möglich sie bei sich aufzunehmen. Immer mal wieder hatte Suri Verletzungen und die Dame befürchtete, dass Suri diese von Menschen zugefügt wurden.

Als Suri eines Tages stark hinkend an ihrer Futterstelle kam, bat die Dame bei Tierschützern um Hilfe.

 

Über Umwege kam Suri zu einem befreundeten Tierschützer von Luigia. Zu diesem Zeitpunkt war Suri schwanger, was aber ihrem Betreuer erst sehr spät aufgefallen ist. Suri brachte nur zwei Welpen zur Welt... Es rechnet zu diesem Zeitpunkt noch keiner damit, dass sich aber wenige Wochen später die kleine Familie nochmals vergrößern würde.

Die Tierschützern fanden wenige Wochen später 9 in einem Eimer ausgesetzte Welpen, die erst wenige Tage alt waren. Es war draußen sehr kalt und die kleinen Welpen waren vollkommen durchnässt. Sie waren bereits sehr schwach und unterkühlt. Ihre Chancen standen nicht gut.

Man informierte Luigia, die sofort die nötige Hilfestellung leistete. Hier kam dann auch Suri ins Spiel.

Luigias Hoffnung war es, dass Suri als Amme fungierte. Stundenlang versuchte sie die kleinen Welpen zum trinken zu bewegen. Und Suri? Sie spürte den Ernst der Lage und tat ihr Bestes Luigia bei ihren Bemühungen zu unterstützen. 

 

Suri ist unsere Heldin, denn die Aktion endete zum Guten.

Die ganze Großfamilie ist auf das Oasi Nuova Vita umgezogen und Suri war Mutter und Ziehmutter in einem. Zwischendurch nutzte sie ihre Pausen, um sich unter das Oasi-Rudel zu mischen, in dem sie schnell zu einem festen Bestandteil geworden ist.

 

Suri ist gut verträglich mit anderen Hunden, hat aber auch einen selbstbewussten Charakter, wodurch sie im Rudel schnell weit vorne steht.

 

Suri, Mischling, geb. 01.2019, ~50-55 cm

 

 

Aufgrund der Rudelhaltung auf dem Oasi Nuova Vita, gibt es dort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Letztendlich sind diese Test in einer Auffangstation auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze sowie Erfahrung der zukünftigen Adoptanten abhängig ist.

 

Für Suri suchen wir ausschließlich einen Endplatz und keine Pflegestelle.

Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie Suri kein Zuhause schenken können, ihre Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für sie übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Suri in ihrer dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Suri erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.