Olma


Hund im städtischen Canile!

 

Olma wurde mit ihrem Bruder in einem von Umweltschützern geschützten Gebiet gesichtet und dem Veterinäramt gemeldet, da man sie dort nicht dulden wollte. Daraufhin wurden die beiden von den Zwingerbetreibern gejagt und brutal eingefangen. Die Tierschützer glauben, dass die beiden dadurch noch immer von diesem Erlebnis traumatisiert sind.

Beide sind bereits seit 2021 hinter Gittern des städtischen Caniles eingesperrt. Die Tierschützer haben schon einmal eine Abschiebung in ein endgültiges Canile von ca. 1000 Hunden abwenden können, doch nun rückt der Zeitpunkt immer näher, dass eine Verlegung nicht mehr abwendbar ist.

Olma ist verträglich mit Artgenossen, mit Katzen ist ein Verträglichkeitstest nicht möglich. Aufgrund ihrer Erfahrungen ist sie schüchtern gegenüber Menschen. Für sie braucht es eine Adoption bei sehr erfahrenen Menschen die Stück für Stück daran arbeiten ihr Vertrauen zu gewinnen...egal wie lange es dauert.

Wir wissen, dass es dadurch nicht einfach wird für Olma, ihrem Schicksal zu entkommen. Doch wir möchten daran glauben, dass es manchmal kleine Wunder gibt.

 

Name: Olma
Rasse: Mischling/Hündin
Geburtsdatum: 15.11.2019
Gewicht: ca. 20 kg
Höhe: ca. 48 cm
Kastriert: Ja
Gesundheitliche Probleme: keine bekannt

 

Patenschaften werden für diese Hunde nicht gesucht, da sie im städtischen Tierheim versorgt werden.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption erhalten möchten, schreiben Sie über das folgende Kontaktformular, dabei bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation:

 

(Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.