Minna


Was muss die wunderschöne Hündin wohl alles erlebt haben? So zerstört, so traurig ist doch ihre Seele!

Minna lebte auf einem Bauernhof und musste für Nachwuchs sorgen. Sie wurde nur benutzt und hatte dort keinen anderen Stellenwert. Tierschützer in dieser Gemeinde ließen in Zusammenarbeit mit Luigia (Projektleitung Oasi Nuova Vita) die Hündin kastrieren. Einige Zeit später tauchte Minna mit weiteren Streunern in der Nähe von Restaurants auf.

Die Hündin wurde von Anwohnern der Behörde gemeldet und ab da wurden die Tierschützer hellhörig und handelten, bevor sie für immer in einem italienischen Canile verschwunden wäre.

Seit Mai lebt Minna nun auf dem Oasi Nuova Vita.

Aufgrund ihrer Vorgeschichte ist Minna sehr schüchtern und kann Menschen noch nicht vertrauen. Für ein Leckerchen wagt sie sich vorsichtig aus ihrer Deckung hervor, ansonsten beobachtet sie lieber aus der Entfernung. Sie läuft tagsüber auch frei auf dem Gelände und zeigt sich mit anderen Hunden verträglich, hält sich aber eher im Hintergrund auf.

Wir hoffen sehr, dass Minna mit der Zeit merkt, dass sie Menschen auch vertrauen kann.

Wer ihr einmal ein Zuhause schenken möchte muss ihr viel Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen entgegenbringen können. Ihre Menschen sollten bestenfalls schon Erfahrung mit dem Charakter eines Maremmanos haben oder sich ausreichend darüber informiert haben. Natürlich muss auch das wohnliche Umfeld ebenfalls passen. Ein Haus mit größerem Grundstück sollte daher vorhanden sein.

Minna, Maremmano, geb. 06.2018, ca. 60-65 cm

 

 

Ein Test zur Verträglichkeit mit Katzen kann vorab nicht durchgeführt werden.

Letztendlich sind diese Test auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze, sowie Erfahrung der zukünftigen Adoptanten abhängig ist.

 

Für Minna suchen wir ausschließlich einen Endplatz und keine Pflegestelle.

Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie Minna kein Zuhause schenken können, ihre Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für sie übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Minna in ihrer dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Minna erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.