Lupa


Lupa hatte lange Zeit ein eigenes zu Hause. Eines Tages aber mussten ihre Besitzer aus dem Haus ausziehen und ließen sie alleine zurück. Die Tage vergingen, Lupa blieb weiterhin auf dem Bürgersteig vor dem Haus und wartete auf ihre Besitzer, Nachbarn gaben ihr zu fressen und zu trinken.

Dann zogen neue Hausbesitzer ein, diese störten sich an Lupa und versuchten sie zu verjagen, während diese sich dort noch immer zu Hause fühlte. Das Veterinäramt wurde gerufen und Lupa wurde im städtische Tierheim hinter Gittern eingesperrt.

 

Im September 2016 fand sie mit weiteren Artgenossen Zuflucht auf dem Oasi Nuova Vita, denn das städtische Tierheim wurde nun endgültig geschlossen und alle noch dort befindlichen Hunde wären in ein schlimmes Canile deportiert worden.

Auf dem Oasi zeigt sich Lupa Menschen gegenüber ausnahmslos freundlich und überaus anhänglich und verschmust. 

Grundsätzlich ist sie nicht unverträglich, im großen freilaufendem Rudel gab es aber immer mal wieder den ein oder anderen Hund, mit dem es nicht geklappt hat. Aus diesem Grund kann Lupa, wie einige wenige andere Hunde, nicht täglich auf dem Gelände frei laufen. Ihr Gehege teilt sie schon länger mit Sansone und diese Kombination passt perfekt.

 

So ist es mehr als dringend, dass Lupa endlich ihr Zuhause findet. Sie wartet mittlerweile schon über 3 Jahre auf ihre Chance.

 

Lupa, Schäferhund-Tervueren-Mischling, geb. ca. 2012, ca. 60 cm, kastriert

 

 

Ein Test zur Verträglichkeit mit Katzen kann vorab nicht durchgeführt werden.

Letztendlich sind diese Test auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze, sowie Erfahrung der zukünftigen Adoptanten abhängig ist.

 

Für Lupa suchen wir ausschließlich einen Endplatz und keine Pflegestelle.

 

Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie Lupa kein Zuhause schenken können, ihre Geschichte Sie aber berührt hat und Sie trotzdem helfen möchten, können Sie auch eine Patenschaft für sie übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie Lupa in ihrer dringend benötigten monatlichen Grundversorgung.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Lupa erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.