Gracia


Gracia wurde von Luigia in 2012 aus einer Animal Hoarding Situation geholt, wo sie Schreckliches erlebt hat. Gracia war an einer kurzen Kettte gehalten worden, zu Fressen bekam sie kaum etwas, um sie herum Krankheit, Müll und Unrat und viele viele kranke Hunde. Es war ein Inferno! Von ihrer damaligen Ängstlichkeit ist heute nichts mehr zu spüren. Gracia begrüßt alle Menschen sowie Hunde freudig. Sie ist immer mitten im Geschehen, eine selbstbewusste Dame die nie in Streitigkeiten verwickelt ist und von allen respektiert wird....die Grand Dame des Oasi! In all den Jahren hat kaum einer nach Gracia gefragt um ihr ein liebevolles Zuhause zu schenken, was uns sehr traurig macht. Wahrscheinlich liegt es daran, dass Gracia leider Leishmaniose positiv ist. Hierfür bekommt sie entsprechende Medikamente (Allopurinol) und ist symptomfrei seit Jahren gut eingestellt.

 

Im Februar 2018 setzte sich Gracia für die Hunde auf dem Oasi ein und verteidigte den Angriff von streunenden Hunden, als diese durch den Zaun auf das Oasi wollten und wurde Opfer schwerer Bissverletzungen an den vorderen Beinen. Seit dem lebt sie auf einer privaten Pflegestelle, damit ihre Wunden besser versorgt werden konnten. Leider wurden die Sehnen an einem Vorderbein so sehr beschädigt, dass Gracia dieses Bein nur noch bedingt einsetzen kann. Wir müssen uns dringend auf die Suche machen für ein Zuhause! Gracia kann mit ihrem Handycap nicht mehr zurück auf das Oasi, auf der Pflegestelle ist es aufgrund der zahlreichen weiteren Notfälle ebenfalls sehr beengt. Gracia leidet diesbezüglich, denn war sie doch all die Jahre fester Bestandteil des Oasi-Rudels und konnte sich 24 Stunden auf dem großen Gelände frei bewegen. Sie hat es endlich verdient, ein liebevolles Zuhause zu finden bei Menschen, die ihr noch einen schönen Lebensabend bieten.

 

Gracia, geb. ca. 2009, ca. 50 cm

 

Update Oktober 2018: Gracia wartet auf ihrer Pflegestelle auf Besuch in Saarbrücken bei Vera und Dirk.

Wir ließen das Bein nochmals in Deutschland von einem Spezialisten checken. Leider kann nichts mehr gemacht werden. Eine Amputation des Beines kommt für uns nicht in Frage aufgrund ihres hohen Alters. Dazu kommt, Gracia hat Leishmaniose ist aber momentan gut eingestellt.

 
Für Gracia suchen wir eine Familie, wo Gracia sein darf wie sie möchte. Ein warmes Plätzchen, rein oder raus in den Garten wie sie möchte. Couch Aufenthalt muss gewährleistet sein. Außerdem muss, wenn es um Futter geht, alles super schnell parat stehen. Gracia ist in diesem Bezug sehr eigen und teilt dies dann auch mit. Sie unterhält sich auch gerne mit Menschen. Aber das muss man erleben und deshalb freut sich Gracia sehr über einen Besuch.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption für Gracia erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.