Elisabeth


Elisabeth beherrscht den Sekundenschlaf wie keine zweite. ;-)

Elisabeth wurde alleine umherirrend Anfang des Sommers 2019 gefunden und man bat eine private Volontärin um Hilfe. Zunächst lebte Elisabeth dort einige Wochen, konnte aber auf Dauer auch nicht bleiben.

 

Von Juli 2019 bis Juli 2020 war sie Teil des Oasi Nuova Vita. Dann hieß es für Elisabeth auf zu einer Familie - dachten wir!

Über 24 Stunden reiste Elisabeth nach Deutschland. Ihr vertrautes Umfeld, bekannte Gesichter - alles weg. Uns wurde bei mehrfachen Gesprächen versichert, dass man bei Problemen nicht schnell aufgebe und auch von uns, wie wir Elisabeth kannten, wurde alles gesagt: Dass sie vorher wohl noch nie in einem Haus war, dass sie das alles gar nicht kannte usw., dennoch wollte man sie unbedingt. Damit es nach 2,5 Stunden hieß, dass sie das Zuhause so schnell wie möglich verlassen muss. Sie konnte nicht ankommen, war überfordert mit so vielen neuen Eindrücken und Situationen und so ging Elisabeth leider auf die Katze der Besitzer, es wurde laut und dabei schnappte Elisabeth auch um sich.

 

Nun ist sie auf Pflegestelle in Frankfurt am Main.

Dort zeigt Elisabeth: "Ja, ich will!"

 

Elisabeth gehört nämlich zu den Hunden, die wissen, was sie wollen – aber auch, was sie nicht wollen.

Sie ist aufmerksam aber nicht aufdringlich, sie ist verspielt ohne zu überdrehen, sie ist beharrlich, ohne zu fordern. Sie braucht aber ihren Menschen, ihren Partner, der sie unterstützt dieses Maß zu halten und ihr zur Seite zu stehen. Ist man dazu bereit hat man eine traumhafte, Hündin, einen richtigen Partner, der dazugehören will.

 

Elisabeth lernt sehr schnell und gerne, sie wird gerne gefordert, geistig und körperlich. Im Anschluss kann sie aber auch lange ruhig liegen oder tief schlafen. Ungewohnte Dinge, die sie nicht kennt und die ihr daher Angst machen, meidet sie momentan zunächst, versucht aber kontinuierlich daran zu arbeiten, sich selbst immer wieder damit zu konfrontieren und so sieht man sie urplötzlich stolz lächelnd oben auf der Treppe, die sie einen Tag zuvor noch nicht einmal beschnüffeln wollte.

 

Wenn sie etwas nicht will, zeigt sie das sofort, lässt sich aber mit Ruhe, Geduld, Leckerchen und Beharrlichkeit auch ohne weiteres vom Gegenteil überzeugen.

 

Sie lebt momentan mit zwei Rüden im Haus, mit denen sie bestens klar kommt, richtet sich aber eher nach ihrer Bezugsperson, als nach den Hundefreunden, so dass man immer aufpassen muss, dass sie sich nicht angesprochen fühlt, wenn man einen anderen Hund zurechtweist – sie reagiert nämlich sofort.

 

Im Umgang mit Menschen und Hunden zeigt sie sich momentan ausnahmslos unkompliziert, geht im und außerhalb des Hauses freundlich auf Menschen und Hunde zu.

 

Wir wünschen uns für die Hundepersönlichkeit Elisabeth einen Menschen, der wie sie Führungsqualitäten hat, aber auch sehr feinfühlig ist, um mit ihr, als Team die neue Welt zu entdecken.

 

 

Elisabeth, Mischlingshündin, geb. ca. 02.2019, ~55 cm, kastriert

 

 

Für Elisabeth suchen wir nun einen Endplatz.

Für jeden Hund, der durch eine Adoption das Oasi Nuova Vita (oder auch unsere Pflegestelle) verlässt, kann ein weiterer Notfall aufgenommen werden.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Elisabeth erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

(Bei einer Adoptionsanfrage bitten wir um eine ausführliche Beschreibung zur aktuellen Lebenssituation. Nur so können wir uns vorab einen ersten Eindruck machen, ob es sich für den ausgesuchten Hund um ein passendes Zuhause handeln könnte.)

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.