Bella


Bella wurde in einem Ort in der Nähe von Manduria ausgesetzt. Im Sommer 2012 wurde sie in einem verwahrlosten Zustand und fast verhungert und verdurstet von einer Touristin gefunden und dann versorgt. Doch als diese wieder nach Hause fahren musste, wand sie sich an Luigia, die Bella aufnahm. Bella ist eine der ersten Hunde die auf das Oasi Nuova Vita gezogen ist. Sie ist ihrem Verhalten absolut unauffällig....ruhig und ausgeglichen. Dennoch aber eine starke Persönlichkeit die im Rudel wunderbar zurecht kommt aber auch respektiert werden will. Sie mag die Menschen und Zuwendung die man ihr gibt, fordert aber nichts ein. So unauffällig wie Bella ist, wird sie auch leider immer übersehen und hatte bisher nie eine Anfrage. Wir hoffen, dass sich dies bald ändert, denn auch Bella ist nun mittlerweile in die Jahre gekommen. Wir wünschen ihr ein behütetes Zuhause wo sie weiterhin ihre bekannte Freiheit genießen kann aber ebenso ein warmes Körbchen auf sie wartet.

 

Für jeden Hund, der das Oasi Nuova Vita durch Adoption verlässt, kann ein anderer Notfall von der Strasse oder einem Canile aufgenommen werden.

 

Update März 2018: Wir haben bei Bella einen Mamatumor an der Milchleiste entdeckt, der in Kürze operiert und entfernt werden muß.

 

Bella, geb. ca. 2008, ca. 55 cm

 

Wenn Sie Bella kein Zuhause schenken können, ihre Geschichte Sie aber berührt hat und Sie helfen möchten, ihr ein glückliches Leben zu ermöglichen, können Sie auch eine Patenschaft für Bella übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie uns, für sämtliche Kosten, wie Futter, tierärztliche Versorgung, jährliche Prophylaxe, Reinigung und alles weitere, was Bella benötigt, aufzukommen.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Bella erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.