Amelita


Im Mai 2016 holte Luigia eine abgemagerte, hochschwangere Hündin, die von ihren Besitzern einfach entsorgt worden war, auf das Oasi. Wenige Tage später brachte sie ihre Welpen auf die Welt. Amelita und ihre Geschwister hatten so das Glück, in Sicherheit und gut versorgt aufzuwachsen. Dennoch ist das Leben in einer Auffangstation nicht mit dem eines eigenen Zuhause zu vergleichen so sehr man sich vor Ort auch bemüht. Heranwachsende Welpen lernen einfach zu wenig in ihrer wichtigsten Prägephase. Daher war Amelita lange Zeit sehr schüchtern und ängstlich gegenüber Menschen. Seit dem sie von ihren ebenfalls schüchternen Geschwistern getrennt wurde, sich das Gehege mit sehr souveränen Hunden teilt sowie auch tagsüber mit im freilaufenden Rudel ist hat Amelita große Fortschritte gemacht. Dennoch braucht Amelita ein Zuhause bei Menschen mit Zeit und Geduld, denn ausser das Oasi hat sie ja in ihrem Leben noch nichts kennen lernen dürfen.

 

Amelita, geb. 05.2016, ca. 50 cm, kastriert

 

Für jeden Hund, der das Oasi Nuova Vita durch Adoption verlässt, kann ein anderer Notfall von der Strasse oder einem Canile aufgenommen werden. Wenn Sie Amelita kein Zuhause schenken können, ihre Geschichte Sie aber berührt hat und Sie helfen möchten, ihr ein glückliches Leben zu ermöglichen, können Sie auch eine Patenschaft für Amelita übernehmen. Mit Ihrem monatlichen Beitrag (frei wählbar) unterstützen Sie uns, für sämtliche Kosten, wie Futter, tierärztliche Versorgung, jährliche Prophylaxe, Reinigung und alles weitere, was Amelita benötigt, aufzukommen.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu einer Adoption oder Patenschaft für Amelita erhalten möchten, schreiben Sie über dieses Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.